ESCORT LÜBECK

Sex in Lübeck
Nachts in Lübeck

Hier 7 Tipps, wie Sie Lübeck zu einer Ihren Lieblingsstädte machen können. Vielleicht möchten Sie mit Ihrem Escort-Date das Eine oder Andere zusammen erkunden? Denn, wer kennt das nicht - das Kribbeln im Bauch vor einem fast Blind-Date, das Glücksgefühl einem Menschen zu begegen, mit dem die Chemie stimmt und einem Flirt nichts im Wege steht. Einen Abend zu zweit genießen, vielleicht auch beim Essen, Spaziergang, Theaterbesuch oder Nightlife. Vielleicht möchten Sie den Tag in der Metropole nutzen, um shoppen zu gehen, ein Museum oder eine Ausstellung zu bestaunen und den Abend in vertrauter Atmosphäre zu zweit ausklingen lassen? Möchten Sie eine entspannte Zeit mit Lachen, geistreichen Gesprächen, prickelnder Erotik und guter Laune in der Gesellschaft einer Lady verbringen? Sehnen Sie sich nach Zärtlichkeiten und Entspannung in intimer Zweisamkeit?

7 Tipps für einen besuch in Lübeck

  1. Nach niederländischen Vorbildern wurde das Stadttor in den Jahren 1464–1478 errichtet. Es diente einerseits der Verteidigung, aber auch der Repräsentation. Über dem Bogen der Doppelturmanlage mit dem rundbogigen Durchgangstor leuchtet unübersehbar die vergoldete Inschrift CONCORDIA DOMI FORIS PAX (Eintracht nach innen, Frieden nach außen). Über die starke Neigung und das Einsinken des Südturms staunt fast jeder Besucher. Die letzten Renovierungen erfolgten von 2004–2006 und das Absinken der Türme wurde gestoppt.  Sie sollten unbedingt auch einen Blick ins Innere des Baudenkmals werfen: Im Museum Holstentor gibt es Interessantes über die »Die Macht des Handels« zu erfahren. Historische Schiffsmodelle, Rüstungen, Waffen, Rechtsinstrumente und Handelswaren geben einen Einblick in die Zeit der Hanse.  Vor dem Holstentor liegen zwei majestätische Löwen und bewachen die Stadt.
  2. In Lübeck begann der Siegeszug des Marzipans um die Welt. Georg Niederegger (1777 – 1856) gründete die Manufaktur, die noch heute ihren Sitz in Lübeck hat und bis heute im Familienbesitz ist. Mitten in der Altstadt direkt gegenüber dem Rathaus befindet sich das berühmte Café Niederegger mit dem Marzipan Salon, in dem Sie mit Ihrer Escort Begleitung einen Kaffee trinken können. In der zweiten Etage präsentiert er die Geschichte des Marzipans. Eine besondere Attraktion sind die 12 lebensgroßen Persönlichkeiten aus Marzipan: von Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen über Thomas Mann bis hin zu Wolfgang Joop. Die schönsten Marzipansouvenirs der Hansestadt gibt es im Erdgeschoss zu kaufen.

  3. Ab 1230 entstanden am Markt drei Giebelhäuser, die in den folgenden Jahrhunderten mehrfach erweitert wurden: so entstanden der Hansesaal für Sitzungen und das Danzelhus (Tanzsaal) für gesellschaftliche Treffen. Im Innern wartet der prächtige Audienzsaal: Wundern Sie sich nicht, dass die Türen zu diesem ehemaligen Gerichtssaal verschieden hoch sind.  Freigesprochene Angeklagte durften den Saal durch die hohe Tür verlassen, verurteilte Angeklagte mussten gebückten Hauptes durch die niedrige Tür gehen.
  4. Die Lübecker Stiftshöfe sind eine Lübecker Besonderheit, auf die man noch heute mit Recht stolz ist: Um Witwen und Waisen von Seefahrern und Kaufleuten versorgt zu wissen, gründeten angesehene Lübecker damals Stiftungen. Die berühmteste Lübecker Stiftung ist der frühbarocke Füchtingshof. Der Ratsherr Johann Füchting bestimmte 1636 ein Drittel seines Erbes „zum Nutzen und Besten der Armen“. Blickfang des Hofes ist ein herausragender Bau mit dem Versammlungszimmer, dem Vorsteherzimmer, das heute als schönster Innenraum Lübecks aus dem 17. Jahrhundert gilt.

  5. Wer Hanse-Geschichte hautnah erleben möchte, der ist im 1535 erbauten Giebelhaus der Schiffergesellschaft Lübeck am richtigen Ort. Aus der Küche von Maître Sven Gebien kommt Regionales - klar spielt Fisch in vielerlei Variationen eine tragende Rolle. Geheimtipp in den Sommermonaten ist der Schiffergarten, wo Sie ein vielversprechendes Date mit Ihrer Escort Lady starten können.
  6. Besuchen Sie den Museumshafen in der Lübecker Altstadt und entdecken Sie die Lisa von Lübeck und weitere historische Traditionssegler, die auch Angebote zum Mitsegeln haben. Hinter der über 100 Jahre alten Drehbrücke liegt der Heimathafen von über 20 noch seetüchtigen Traditionsseglern. Es waren Freunde der traditionellen Seefahrt, die alte Segelschiffe erworben und restauriert haben und diese an der Untertrave vor der malerischen Altstadtkulisse von Lübeck festmachen. Bei den beliebten Ostseetörns erwachen die historischen Schiffe zu neuem Leben - mitsegeln erwünscht!
  7. Eine der bedeutendsten Klosteranlagen des Nordens - 1229 entstand das Burgkloster als Heimstätte des Dominikanerordens. Mit seinen beeindruckenden Gewölbemalereien und Schmuckfußböden gilt es heute als eine der bedeutendsten mittelalterlichen Klosteranlagen Norddeutschlands und ist seit 1987 Teil des UNESCO Weltkulturerbes.